Internationale Tagung

J.B.L.G. Séroux d’Agincourt und die Kunstgeschichte um 1800

23.–24. September 2014

in Zusammenarbeit mit der Académie de France à Rome – Villa Medici und der Università della Svizzera italiana, Accademia dell’architettura Mendrisio, Istituto di storia e teoria dell’arte e dell’architettura

Weitere Informationen

Ausgezeichnet!

 

Das neue Bibliotheksgebäude der Bibliotheca Hertziana gewinnt Preis der italienischen Architektenvereinigung IN/ARCH – ANCE 2014


Weitere Informationen

Kunstdokumentation

 

Die neue Bildergalerie der Fotothek ist dem Schaffen der Fotografin Gabriele Fichera gewidmet, die über 43 Jahre an der Bibliotheca Hertziana wirkte.


Weitere Informationen

Neuerscheinung

100 Jahre Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte

Dokumente zur Geschichte des Palazzo Zuccari 1578–1904
Francesca Curti & Lothar Sickel

Elektronische Publikation

Weitere Informationen

Kunsthistorische Forschungsinstrumente

Die Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, verfügt über eine Spezialbibliothek mit zur Zeit ca. 295.000 Bänden, die Fotothek des Instituts besitzt rund 820.000 Aufnahmen. Die ›Hertziana‹ gehört damit zu den weltweit besten Dokumentationszentren für italienische Kunst.

Veranstaltungen

Vortrag

Elisabeth Kieven
›Questa metropoli del mondo‹. Roma alla fine del Settecento

Dienstag, 30. September 2014, 18 Uhr, Villa Malta

Abendvortrag im Rahmen der internationalen Konferenz Kunstmarkt und Kunstbetrieb in Rom (1770–1840)

[... mehr]


Mitteilungen

Internationale Tagung
23.-24. September 2014: J.B.L.G. Séroux d’Agincourt und die Kunstgeschichte um 1800 [... mehr]

Internationale Konferenz
30. September – 2. Oktober 2014: Kunstmarkt und Kunstbetrieb in Rom (1770–1840) [... mehr]

Internationale Tagung
2.-4. Oktober 2014: “Inventor e luce della buona e vera Architettura”: Bramante e gli ‘ordini nuovi’ nell’architettura [... mehr]