Institutsarchiv

Das Archiv ist nach vorheriger Terminabsprache mit Dr. Lothar Sickel (sickel(at)biblhertz.it) konsultierbar. 

Ein Großteil der für die Geschichte des Instituts relevanten Dokumente befindet sich im Archiv der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin-Dahlem.

Bestände

Allgemeines Archiv der Bibliotheca Hertziana; Dokumente aus den Nachlässen von: Joseph Croquison, Gerhard Ewald, Jakob Hess, Paul Gustav Hübner, Richard Krautheimer, Wolfgang Lotz, Günter Neumann, Friedrich Noack, Jean Paul Richter, Ludwig Schudt, Heinrich Mathias Schwarz, Ernst Steinmann, Franz Graf Wolff Metternich.

Schede Noack

Schedarium der Künstler in Rom. Die im Archiv der Bibliotheca Hertziana aufbewahrte, von Friedrich Noack (1858–1930) systematisch angelegte Zettelkartei mit stenographischen Notizen zu ausländischen Künstlern in Rom wurde 2006 digitalisiert und nach Künstlernamen erschlossen. Die Daten liegen in einer eXist-Datenbank, die Scans werden über eine Weboberfläche zugänglich gemacht. [zur Datenbank]

Noacks Zeittafel zum Deutschtum in Rom

Die PDF-Version der ausführlichen, handschriftlichen Zeittafel, die Noack für sein Werk Das Deutschtum in Rom seit dem Ausgang des Mittelalters angelegt hat (Nachlass Friedrich Noack) liegt ebenfalls digital vor. Die veröffentlichte Zeittafel (Bd. 1, S. 737-767) enthält nur einen Auszug aus den von Noack gesammelten Daten.