Christoph Keller

Artist in Residence

keller(at)biblhertz.it+39 0669 993-591

In seinen häufig wie Versuchsanordnungen anmutenden Installationen nutzt Keller die diskursiven Möglichkeiten der Kunst, um sich mit Phänomenen der Wissenschaft und ihren Utopien zu beschäftigen. Beim Cloudbuster-Projekt (2003) handelt es sich um Reenactments der Experimente Wilhelm Reichs zur Beeinflussung der Atmosphäre mit Orgonenergie. In Encyclopaedia Cinematographica (2001) oder Archives as Objects as Monuments (2000) geht es um eine Archäologie des wissenschaftlichen Films, die Unmöglichkeit objektiver Dokumentation. In Expedition-Bus and Shaman-Travel (2002), einem verspiegelten Campingbus für Forschungsreisen, wird der ethnografische Blick der Wissenschaft als Projektion der eigenen Kultur enttarnt. Der Betrachter wird in die Installation einbezogen und selbst zum Feldforscher. Letztlich geht es Keller darum, Methoden, Verfahren und Bilder aus Wissenschaft und Technik mit dem räumlichen, aber auch psychisch-physischen Erfahren der Kunst zu verbinden.

Häufig arbeitet Keller an grenzwissenschaftlichen Themenfeldern, wie dem Verhältnis zwischen Hypnose und Kinematografie in Hypnosis-Film-Project (2007) oder Visiting a Contemporary Art Museum under Hypnosis (2006), für das er Hypnosetechniken studierte und experimentell anwendete: The Mesmer Room (2006). In The Chemtrails Phenomenon (2006) und The Whole Earth (2007) geht es um Verschwörungstheorien im Internet, die als "Wissenskonstrukte" gleichermaßen Ausdruck eines gesellschaftlichen Bewusstseins sind. Seit 2008 leitete Keller u.a. die interdisziplinäre Forschungsgruppe für die Darstellung veränderter Bewusstseinszustände an der Kunsthochschule in Bern. Die Video-Installation Interpreters (2008) führt an eine Grenze der Sprache, indem sie Simultan-Dolmetscher, sich wechselseitig übersetzend, über ihre Arbeit reflektieren lässt. Das Video Verbal/ Nonverbal (2010) zeigt, wie Versuchspersonen vor einem neutralen, weißen Hintergrund ein halluzinogenes Gas inhalieren und dann von Ihren Erfahrungen sprechen.

Christoph Keller hat seine Studien 1999 an der Kunsthochschule für Medien in Köln als Postgraduierter abgeschlossen, davor studierte er u.a. Mathematik und Physik in Berlin und Santiago de Chile. Seither ist er als bildender Künstler auf zahlreichen internationalen Ausstellungen präsent. Zuletzt auf der Lyon Biennale (2011), der Ausstellung Klimakapseln im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg (2010) Bienal del Fin del Mundo in Argentinien (2009), Bienal do Mercosul, Porto Alegre, Brasilien (2009), im Musé des Abattoirs in Toulouse (2009), Artfocus Jerusalem (2008) Made in Germany (2007) oder der Einzelausstellung Observatorium im Kunstverein Braunschweig (2008). Im Februar 2011 eröffnete im Centre Georges Pompidou die von Keller als Künstler-Kurator konzipierte Ausstellung L’Aether (de la Cosmologie à la Conscience).
Er hat für seine Arbeiten diverse Preise und Stipendien erhalten, u.a. den Ars Viva Preis für Kunst und Wissenschaft, das P.S.1-Stipendium in New York, das Recollets-Stipendium in Paris, BM-Suma in Istanbul, den Rom Preis der Bundesregierung an der Villa Massimo in Rom und das Villa Aurora Stipendium in Los Angeles.

Forschungsinteressen

Contemporary Art and Science interrelations
Photography and Film Archives

Publikationen

Monographic Catalogues
- Monographic cat. Christoph Keller, PARANOMIA – On knowledge in Art and in Science, SpectorBooks Leipzig, 2016, 276 p. With contributions by Bernard Blistène, Horst Bredekamp, Jimena Canales, Sarah Demeuse, Heike Catherina Mertens, Ana Teixeira Pinto, Detlef Thiel, Joseph Vogl and Christoph Keller.
- Exh. cat. Christoph Keller, Grey Magic–Ernst Marcus: Das Problem der exzentrischen Empfindung und seine Lösung, Esther Schipper, Berlin 2015
- Poster/ Reader Æther – de la Cosmologie à la Conscience, Centre Georges Pompidou, 2011
- Exh. cat. Verbal/ Nonverbal, Esther Schipper, Berlin 2010
- Artist book Christoph Keller, Cloudbuster Project Maroc, 2010 (French, English, German and Arabic edition)
- Monograph. cat. Christoph Keller, Observatorium, ed. Kunstverein Braunschweig, 2008. 156 p. With contributions by Anselm Franke, Stefan Heidenreich, Hans Ulrich Obrist, Hilke Wagner.
- Exh. cat. Christoph Keller - Cloudbuster Project, ed. Schipper & Krome, Berlin 2003.
- Exh. cat. Objects, ed. Schipper & Krome, Berlin 2002. (English and German edition)
- Exh. cat. Christoph Keller -  Rundumbilder 1998-2002, ed. Kunsthaus Schloss
Wendlinghausen, Ostfildern 2002. (English and German edition)
- Exh. cat. Lost/Unfound. Archives as Objects as Monuments, Ars viva 00/01 – Kunst und Wissenschaft, ed. Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI, Berlin 2000.
- Exh. cat. Medfilm. Ein Archiv des medizinisches Filmes an der Charité Berlin (1900-1990), Berlin 1998.

Exhibition Catalogues / Publications
- Exh. Cat. Il Mondo In Fine – vivere tra le rovine, Galleria Nazionale Roma, 2018, p. 5, 7
- Exh. Cat. EXTASE, Kunstmuseum Stuttgart, 2018, p. 99-100
- Capacete - 20 Anos: comendo bebendo, pensando, Rio de Janeiro, 2018, p. 15-20
- Exh. Cat. Conversation Piece Part IV, Fondazione Memmo, 2018, p. 49-56, 70-78
- Exh. Cat. Dreamtime. Art contemporain & Transhistoire. Dijon: les presses du réel, 2013, pp. 207-211
- Exh. Cat. From Eternity to Here, Giorno per Giorno, Turin, 2012, p. 18- 23
- Collection Cat. Talking Images, Munich Re Art Collection, Munich, 2012, p. 95
- Exh. Cat. In anderen Worten / In Other Words – Der Schwarzmarkt der Übersetzungen – mit  zeitgenössischen Kulturen handeln, Neue Gesellschaft für Bildene Kunst, Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien, Berlin 2012
- Exh. Cat. CAR CULTURE – Das Auto als Skulptur, LENTOS Kunstmuseum Linz, 2012, pp. 56-57
- Exh. Cat. CAR CULTURE – Medien der Mobilität, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, 2011
- Exh. Cat. Von Vogelmenschen, Piloten und Schamanen – Kulturgeschichte und Technologien des Fliegens, Thomas Hauschild, Britta N. Heinrich, Jörg Potthast, Viktoria Tkaczyk, Haus der Kulturen der Welt, 2011
- Une Terrible Beauté Est Née. / A Terrible Beauty is Born., Victoria Noorthoorn, Carlos Gamerro, Ruben Mira, Alejandro Tantanian, 11e biennale de lyon, 2011
- Christoph Keller. "Le projet Cloudbuster", in: In actu: De l'experimentatal dans l'art, During, Elie et al. (eds.), Dijon: Les presses du Reel, 2009, pp. 217-223.
- Exh. cat. PERFORMA 05 Biennial. New York 2007Exh. cat. PERFORMA 05 Biennial. New York 2007. p. 36.
- Exh. cat. Ökomedien. Ökologische Strategien in der Kunst heute. Edith-Ruß Haus für Medienkunst, Hatje Cantz Verlag, 2007.
- Exh. cat. Made In Germany, Kestnergesellschaft, Hannover, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum Hannover, Hatje Cantz Verlag, 2007.
- Made In Germany, Shortguide, Kestnergesellschaft, Hannover, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum Hannover, 2007.
- Exh. cat. Say it isn’t so, Naturwissenschaften im Visier der Kunst, Weserburg, Museum für moderne Kunst, Bremen, 2007.
- Exh. cat. Again for Tomorrow, Royal College of Art, London, 2006, pp. 24-25.
Ben-Joseph, Sharon, Christoph Keller. Heaven & Sky, Cloudbuster Project 2003.
- Exh. cat. ein-leuchten, Museum der Moderne, Salzburg 2004, pp. 82-87.
- Exh. cat. Die Sehnsucht des Kartografen, Kunstverein Hannover, Hannover 2004, pp. 172-175.
- Exh. cat. Science + Fiction, Sprengel Museum, Hannover 2003.
- Exh. cat. Junge Kunst 2003/04, Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart 2003, pp. 28-31.
- Exh. cat. Berlinskaja Lazur. Junge Fotokunst aus Berlin, Berlin 2003, pp. 18-21.
- Keller, Christoph, „Archives as Objects as Monuments“, Die Aktualität des Archäologischen in Wissenschaft, Medien und Künsten, ed. by Knut Ebeling und Stefan Altekamp, Frankfurt  a. M. 2004, pp. 63-75.
- Keller, Christoph, „Archives as Objects as Monuments“, Suchbilder. Visuelle Kultur zwischen Algorithmen und Archiven, ed. by Wolfgang Ernst, Stefan Heidenreich und Ute Holl, Berlin 2003, pp. 47-51.
- Keller, Christoph, "Charité Filmarchiv", Interarchive. Archivarische Praktiken und Handlungsräume im zeitgenössischen Kunstfeld, ed. by Beatrice von Bismarck, Hans-Peter Feldmann, Hans Ulrich Obrist et. al., Cologne, 2002, p. 251.
- Exh. cat. ars viva 00/01 - Kunst und Wissenschaft, Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft imBDI e.V., Berlin 2000.
- Medfilm, Ein Archiv der medizinischen Filme der Charité, Berlin 1903-1990“, exh. cat. 44. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, 1998, p. 150.
- Exh. cat. Berlin Berlin, Kurzführer der Berlin Biennale, Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst e.v., Berlin 1998.
- Schipper & Krome, Publikation zum Art Forum Berlin, October 1997.
- Exh. cat. Minima Media, Medienbiennale Leipzig, Museum für Zukunft, Plitt 1994, pp. 105 107.
- Exh. cat. Starfighter, Europäisches Medienkunst Festival Osnabrück 1993, Osnabrück 1993, p. 46.

zurück