Maren Horst, M.A.

Doktorandin

horst(at)biblhertz.it+39 0669 993-1

Maren Horst studierte Kunstgeschichte und Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Während ihres Studium absolvierte sie im Jahr 2009/10 ein Erasmussemester in Rom und in diesem Rahmen ein Praktikum in der Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte im Bereich der Rara-Digitalisierung. 2010/11 wirkte sie mit an der Vorbereitung der Ausstellung VergESSEN? Prinzessin Mathilde – Äbtissin von Essen in der Essener Domschatzkammer. Im Jahr 2012 erfolgte der Magisterabschluss mit einer Arbeit über die Wandmalereien in der sogenannten Krypta unter dem Dom von Siena. Seit Juni ist sie Doktorandin an der Heinrich-Heine-Universität. Ihr Forschungsvorhaben wird von Prof. Dr. Jürgen Wiener betreut. Von September 2014 bis Februar 2015 war sie als freie Mitarbeiterin am Kunsthistorischen Institut in Florenz in der Direktion Wolf für das Siena-Projekt tätig. Im Mai 2015 kehrte sie als Doktorandin an die Bibliotheca Hertziana zurück.

zurück