Sachbearbeiter*in Einkauf (Verwaltung)

Die Bibliotheca Hertziana in Rom ist ein international renommiertes Forschungsinstitut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. und betreibt als innovative Forschungseinrichtung Grundlagenforschung im Bereich der italienischen Kunstgeschichte.

Für die Verwaltung unseres Institutes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Sachbearbeiter*in für den Bereich Einkauf in Vollzeit in einem zunächst auf zwei Jahre befristeten Anstellungsverhältnis.

Ihre Aufgaben:
Als Sachbearbeiter*in Einkauf sind Sie zusammen mit Ihrem Team für die operative Umsetzung aller Beschaffungsprozesse und Vertragsangelegenheiten am Institut zuständig unter Berücksichtigung der deutschen und italienischen Rechtsvorschriften und Geschäftsgebärden sowie den vergaberechtlichen Bestimmungen des Bundes und der EU.

In diesem Zusammenhang beraten und unterstützen Sie unser Direktorium, Führungskräfte und Mitarbeiter*innen in allen Fragenstellungen bezüglich sämtlicher Beschaffungsvorgänge mit der Einholung von Angeboten, Lieferantenauswahl, Verhandlung von Konditionen, Bestellauslösung, Mahnwesen, Lieferüberwachung bis zur Buchung der Rechnung in SAP. Durchführung aller Vergabeverfahren nach GWB, VgV, UVgo, elektronische Vergabe, Vertragsmanagement für Kauf-, Miet- und Wartungsverträge, sowie Dienst- und Werkverträge.

Ihr Profil:
- ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor/ FH), Verwaltungsfachwirt*in oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung
- mehrjährige Berufserfahrung- sehr gute Kenntnisse im kaufmännischen Beschaffungs- u. Rechnungswesen sowie der Kontierungsvorschriften sowie des öffentlichen Beschaffungs- u. Vergaberechts und der dt. u. italienischen Rechtsvorschrifte
- umfassende Kenntnisse des Bestellwesens und der Buchungsgrundsätze der MPG
- vorzugsweise verhandlungssicheres Italienisch, alternativ zumindest ausbaufähige Grundkenntnisse
- gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
- gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS-Office Produkten sowie SAP (HR3) wünschenswert
- hohe interkulturelle und soziale Kompetenz sowie lösungsorientiertes Denken und Handeln

Da das Aufgabengebiet sehr vielschichtig ist, gehen wir nicht davon aus, auf Anhieb eine Persönlichkeit zu finden, die das gesamte Anforderungsprofil voll erfüllt. Bewerbende sollten aber zumindest in zwei der wesentlichen Aufgabengebiete über Berufserfahrung verfügen und darüber hinaus zur Fortbildung bereit sein.

Unser Angebot:
- bei entsprechenden persönlichen Voraussetzungen eine Bezahlung nach TVöD mit entsprechenden Auslandszulagen nach den Sonderregelungen § 45 BT-V zum TVÖD. Sozialleistungen werden wie im öffentlichen Dienst (Bund) gewährt
- eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
- ein freundliches Umfeld mit engagierten Beschäftigten aus aller Welt und einem Arbeitsplatz im historischen Zentrum Roms
- individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Ihre Bewerbung:
Bitte übersenden Sie uns Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Nachweise über Berufsausbildung und bisherige Tätigkeiten, Führungszeugnis) bevorzugt per E-Mail an : Bewerbungen@biblhertz.it als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer „Einkauf 2019“ bis spätestens 15.02.2019.

Bei Fragen stehen Ihnen Frau Renate Dutschmann und Frau Brigitte Secchi (0039 0669993-229 oder -231) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Download der Ausschreibung (PDF-Dokument)