Dettagli Evento

19.11.2018

Mechanik der Natürlichkeit

Research Seminar con Jan von Brevern - é richiesta la pre-iscrizione

Präsentation

»Das Natürliche«, schreibt Johann Georg Sulzer 1774, »ist eine der vorzüglichsten Eigenschaften der Werke der Kunst.« Was könnte damit gemeint sein? Und welche Folgen hat es für die Kunst, wenn man ihr Natürlichkeit zuspricht?
Ein Auszug aus Jan von Breverns Buchprojekt zum »natürlichen Kunstwerk um 1800«, das – als work in progress – im Research Seminar vorgestellt und besprochen werden soll, untersucht diese Frage. Dabei wird es um Loutherbourgs Eidophusikon gehen; um Lawinenabgänge in den Alpen; und um die Iron Bridge in Coalbrookdale.

Si prega di iscriversi al seminario via e-mail: jan.brevern(at)fu-berlin.de, poiché il seminario segue il principio del pre-circulated paper - non ci sarà nessuna presentazione, ma una discussione sul testo, che sarà inviato anticipatamente in formato PDF agli iscritti.

Organizzazione scientifica: Adrian Bremenkamp

 

 

Veranstaltungsort /Address/Indirizzo

Villino Stroganoff
Via Gregoriana 22
00187 Rom

Contatto
Anna Paulinyi
+39 0669 993-227
paulinyi(at)biblhertz.it

Dettagli Evento

Lunedì, 19 novembre 2018
ore 11.00

Avviso importante

Si prega di registrarsi in anticipo via e-mail: jan.brevern(at)fu-berlin.de
Il seminario segue il principio del paper pre-circulated - quindi non ci sarà una conferenza, ma una discussione sul testo.

Jan von Brevern

... studierte Kunstgeschichte in Hamburg und Berlin. 2010 Promotion an der ETH Zürich. Von 2010 bis 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kunsthistorischen Institut der FU Berlin. Jüngst erschien »Kunst am Flughafen« (Merkur, Mai 2018).