Journalist Fellowship

Die Journalist Fellowship ermöglicht Journalistinnen und Journalisten einen Forschungs- und Rechercheaufenthalt an der Bibliotheca Hertziana zwischen vier Wochen und drei Monaten. Angestrebt wird der Dialog mit Medienvertretern über die am Institut angesiedelten Forschungsthemen und die Förderung einer stärkeren Präsenz von wissenschaftlich fundierten Beiträgen zu kunsthistorischen und angrenzenden geisteswissenschaftlichen Themenspektren in den Medien.

Die Ausschreibung richtet sich an fest angestellte und freie Journalistinnen und Journalisten ohne Eingrenzung der Medienbereiche aber mit mehrjähriger Berufserfahrung, die regelmäßig Wissenschaftsthemen oder Themen aus Kunst und Kunstwissenschaft sowie angrenzenden Wissenschaftsgebieten bearbeiten und die sich im Dialog mit den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des Instituts ihrem eigenen Projekt widmen möchten.

Die Fellows partizipieren aktiv am wissenschaftlichen Programm des Instituts und stehen in engem Austausch mit den am Haus international kooperierenden Forschergruppen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Der Gastaufenthalt soll Zeit und Raum bieten, sich mit Hilfe der außerordentlichen Forschungsressourcen der Hertziana in neue Themenfelder einzuarbeiten. Es ermöglicht darüber hinaus einen Einblick in die Arbeitsweise und Fragestellungen der Forschenden und fördert im Gegenzug auf deren Seite das Verständnis und die bessere Kenntnis für die Arbeitsweise der Medienvertreter.

Wir erwarten von unseren Fellows einen Vortrag oder einen Workshop aus dem Themenbereich Wissenschaftsjournalismus /-kommunikation und einen abschließenden Bericht über ihre Recherchearbeit am Institut.

Der Gastaufenthalt an der Bibliotheca Hertziana dient ausdrücklich der Förderung eines unabhängigen Journalismus. Er ist also nicht mit der Erwartung verbunden, dass die teilnehmen Journalisten über die Forschungsarbeit des Instituts berichten.

Ihrer Bewerbung sollte ein Empfehlungsschreiben der zuständigen Chefredaktion (bei angestellten Journalisten), ein Lebenslauf, eine Auswahl relevanter Arbeitsproben (max. 5) und eine Projektskizze für das zu bearbeitende Thema Ihres Gastaufenthalts hinzugefügt werden.

Journalist Fellow

Dr. Maike Albath (2019)
Projekt: Bilder einer Stadt. Neapel im Roman

Zur Redakteursansicht