Wiedereröffnung Bibliothek und Fotothek

Nach der pandemiebedingten Schließung werden ab dem 1. September 2020 die Bibliothek und die Fotothek wieder öffentlich zugänglich sein.

Es gilt die allgemeine Benutzungsordnung.

Bitte beachten Sie zudem folgende - temporäre - Nutzungsbedingungen:

  • Besucher*innen werden in zwei Schichten von 9.30 bis 13.00 Uhr sowie von 14.00 bis 20.00 Uhr zugelassen. Zwischen 13.00 und 14.00 Uhr müssen alle Besucher*innen das Gebäude verlassen und ihre Plätze sowie Garderobenfächer für deren Desinfizierung räumen.
  • Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://reservation.biblhertz.it. Voraussetzung hierfür ist der Besitz eines Benutzerausweises (Tessera), der auch ohne Verlängerung gültig bleibt. Neue Ausweise können derzeit nicht ausgestellt werden. Gebucht werden können maximal sechs Eintritte für den Vormittag und / oder den Nachmittag, und zwar bis zu 14 Tage im Voraus. Eine Reservierung kann nicht auf andere Personen übertragen werden.
  • Der Zutritt erfolgt einzeln und mit Mund-Nasen-Schutz. Am Eingang wird eine Messung der Körpertemperatur vorgenommen. Die Besucher*innen bekommen vom Personal einen Arbeitsplatz und ein Garderobenfach zugewiesen. Sie benutzen ausschließlich den ihnen zugewiesenen Platz. Am Arbeitsplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  • Die Besucher*innen folgen bitte den vorgegebenen Richtungspfeilen. Die Benutzung der Aufzüge ist nach Möglichkeit zu vermeiden.
  • Die OPAC-Terminals dürfen nicht benutzt werden.
  • Alle nicht magazinierten Bücher stehen weiterhin im Regal zur direkten Verfügung. Magazinierte Bücher können an der Informationstheke und über den OPAC bestellt werden. Bis zu zehn Bände können an der Informationstheke bis zum darauffolgenden Besuchstermin reserviert werden.
  • In der Fotothek sind derzeit nur Kurzkonsultationen möglich. Die Fotoschachteln und Schubladenschränke dürfen nur mit Handschuhen benutzt werden, die zur Verfügung gestellt werden. Für die Konsultation von größeren Beständen (mehr als zehn Schachteln bzw. mehr als vier Schubladen) bitte die Mitarbeiter*innen der Fotothek ansprechen.
Zur Redakteursansicht