Prof. Dr. Christian Freigang

Prof. Dr. Christian Freigang

Richard Krautheimer Fellow

Main Focus

  • Mittelalterliche Architektur, v. a. in Frankreich, Deutschland und Italien
  • Moderne Architektur (19.20. Jahrhundert)
  • Geschichte der Architekturtheorie
  • Spätmittelalterliche Hofkunst
  • Imitatio-Konzepte in der Architektur

Research Project

Die Anverwandlung spätantiker Dispositionen in der nordalpinen Architektur des Mittelalters: Wahrnehmung, Umcodierung und Refunktionalisierung

Publications (Selection)

  • Imitare ecclesias nobiles. Die Kathedralen von Narbonne, Toulouse und Rodez und die nordfranzösische Rayonnantgotik im Languedoc, Worms 1992.
  • Auguste Perret, die Architekturdebatte und die "Konservative Revolution" in Frankreich, 19001930, Berlin et al. 2003.
  • "Fantaisie et Ymaginacion: Selbstreflexion von Höfischkeit am provençalischen Hof unter René I.", in Hofkultur in Frankreich und Europa im Spätmittelalter, ed. Christian Freigang and Jean-Claude Schmitt, Berlin 2005 (Passagen/Passages 11), pp. 209243.
  • "Was geschah in Mailand? Die Expertisen zum Mailänder Dombau um 1400 und die Vorgeschichte der neuzeitlichen Architekturtheorie", in Prag und die großen Kulturzentren Europas in der Zeit der Luxemburger (1310–1437). Prague and Great Cultural Centres of Europe in the Luxembourgeois Period (13101437), ed. Markéta Jarošová, Jiři Kuthan, and Stefan Scholz, pp. 427442.
  • Die Moderne. 1800 bis heute. Baukunst  Technik  Geschichte, 2. ed. 2018, Darmstadt 2015 (WBG Architekturgeschichte 3).

Publications (OPAC research)

Curriculum Vitae

Geboren 1959 in München. Studium von Kunstgeschichte, Klassischer Archäologie, Geschichtlichen Hilfswissenschaften und Bibliothekswissenschaft in München, Bonn und Berlin (FU), 1990 Promotion an der FU Berlin mit einer Dissertation zur nordfranzösischen Rayonnant-Gotik in Südfrankreich (13. u. 14. Jh.); 1987–1991 Assistent für Architekturgeschichte an der Universität Genf; 1991–2002 Wiss. Assistent bzw. Oberassistent am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Göttingen, Habilitation 1999 über Auguste Perret und die Architekturdebatte im 20. Jahrhunderts; 2001–2003: Lehrstuhlvertretungen in Hannover, Freiburg/Br. und Frankfurt/M.; 2003–2012 Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der Universität Frankfurt/M., seit 2012 Professor für Geschichte und Theorie der Architektur an der Freien Universität Berlin. Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der DFG, des DAAD; Gastdozenturen in Paris und Tblissi; Mitherausgeber der Publikationsreihen "Neue Frankfurter Forschungen zur Kunst" (bis 2012), "Studien zur Kunstgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit" und "Architectura Medii Aevi".

Mitgliedschaften/Ehrenämter
Federführender Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes (FU Berlin)
Gutachter u. a. der Deutschen Forschungsgemeinschaft, des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF, Österreich), des Schweizer Nationalfonds (SNF/FNS), der Agence national de la Recherche (ANR, Frankreich), des European Research Councils.

Go to Editor View