Charlotte Huber, M.A.

Charlotte Huber, M.A.

Fotothek, Mitarbeiterin

Forschungsinteressen

  • Buchillustration
  • Antikenrezeption im Mittelalter und der Frühen Neuzeit
  • Aristotelische Überlieferungsgeschichte

Vita

Charlotte Huber studierte klassische Altertumswissenschaften an der Universität Oxford, gefolgt von einem Masterstudium in antiker Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie ist seit August 2016 Mitarbeiterin der Fotothek und promoviert seit Januar 2019 am kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt. In ihrer Doktorarbeit beschäftigt sie sich mit der Rezeption des trojanischen Sagenstoffes im Mittelalter, unter besonderer Berücksichtigung der Illustrationen der Historia destructionis Troiae von Guido delle Colonne.

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

Zur Redakteursansicht