Cornelia Posch, Mag., M. A.

Cornelia Posch, Mag., M. A.

Bibliothek, Aufsatzkatalogisierung, Notfallmanagement

Vita

Cornelia Posch, 2003 bis 2012 Studium der Romanistik/Italianistik und Theologie an der Universität Wien und der Pontificia Università Gregoriana in Rom. 2012 Magistra der Philosophie mit der Arbeit La follia nella letteratura italiana del Novecento. 2013 Praktika am Österreichischen Kulturforum Rom und in La Fabbrica dei Giganti, einer Buchhandlung für Kinder- und Jugendliteratur in Rom. 2014 und 2015 Tätigkeit als Sprachassistentin und Deutschlektorin für das Österreich Institut Rom, sowie freiberuflich als Übersetzerin und Lektorin für Deutsch und Italienisch. Seit 2015 Mitarbeiterin der Bibliothek der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte. Von 2016 bis 2018 Weiterbildender Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, im Rahmen dessen im August 2017 Praktikum an der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien. 2018 Master of Arts (Library and Information Science) mit der Arbeit Risk Management in Libraries: A Common Responsibility. Seit 2019 Koordinatorin des Notfallmanagements der Bibliothek.

Zur Redakteursansicht