Katharina Bedenbender, M.A.

Katharina Bedenbender, M.A.

Wissenschaftliche Assistentin

Interessi di ricerca

  • Performative und zeremonielle Nutzung von Räumen und deren malerischen Ausstattungen
  • Architekturtheorie
  • Venezianische Architektur und Malerei um 1500
  • Schwellenbilder

Progetto di ricerca

Die theologia duplex der Agrumen in der Frühen Neuzeit

Pubblicazioni (Selezione)

  • "Stairs and cerenomies in early modern Venice", in Architectures of Festival in early modern Europe, a cura di J. R. Mulryne, Krista de Jogne, Pieter Martens e R.L.M. Morris, London et al. 2018, pp. 237256.
  • "Michelangelo Buonarotti, Bartolomeo Ammanati: Vestibül und Treppe der Biblioteca Laurenziana in Florenz", in Maniera (catalogo della mostra Frankfurt am Main), Frankfurt am Main 2016.
  • "Ascencendo et descendendo aequaliter: Lo scalone come spazio immaginativo", in Spazi veneziani, a cura di Sabine Meine, Roma 2014, pp. 107124.
  • "Markus Lüpertz: Die sieben Tugenden im Treppenhaus des Kanzleramtes zu Berlin", in Macht zeigen – Kunst als Herrschaftsstrategie (catalogo della mostra Berlino), Berlino 2010, pp. 144147.
  • Recensione: "Kämpf, Tobias: Archäologie offenbart: Cäciliens römisches Kultbild im Blick einer Epoche. Leiden/ Boston 2015", ArtHist.net, URL: https://arthist.net/reviews/20146 (accesso 15.02.2019).

Curriculum vitae

Geboren 1983 in Dillenburg.
Studium der Kunstgeschichte, der Klassischen Archäologie und des Kulturmanagements an den Universitäten Marburg, Berlin (HU) und Karlsruhe.
2019: Promotion an der Goethe Universität in Frankfurt am Main zum Thema "Treppe und Zeremoniell in Venedig" bei Prof. Dr. Hans Aurenhammer und Prof. Dr. Alessandro Nova.

Berufliche Stationen
2010–2012: Promotionsstipendiatin der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte
2012: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Lineamenta" an der Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom
2013–2014 Lehrbeauftragte an der Universität Siegen
2014–2015 Vertretungsassistenz für Prof. Aurenhammer, Goethe Universität Frankfurt am Main
2013–2016 verschiedene Kurzzeit-Stipendien des Centro Tedesco di Studi Veneziani in Venedig
2017–2018 Tätigkeit als Übersetzerin und kleinere kuratorische Projekte in Berlin
2019 Vertretungsassistenz an der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Abteilung Weddigen

Go to Editor View