Digital Humanities Lab

Die Mitglieder des Digital Humanities Lab entwickeln neue Methoden und Systeme an der Schnittstelle zwischen Kunstgeschichte und Informatik. Das DH Lab koordiniert auch die Entwicklung digitaler Infrastrukturen im Institut. Sein Spektrum erstreckt sich dabei über Spatial Humanities, Text- und Bilddigitalisierung, Computer Vision, Computergrafik, Digital Publishing und Open Science.
Im Rahmen des Digital Humanities Lab koordiniert die Bibliotheca Hertziana ein Netzwerk von Forscherinnen und Forschern sowie Entwicklerinnen und Entwicklern in Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Institutes und anderen Institutionen. Die Bibliotheca Hertziana begrüßt Bewerbungen von Doktoranden und Postdoktoranden, die im Bereich der Digital Humanities arbeiten.
Wir sind Mitglied des Consortium for Open Research Data in the Humanities (CORDH).

Research Projects
The Digital Humanities Lab supports research projects of the institute in the field of Art History by providing digital assistance. It also conducts its own research into new computational methods for the Humanities, with particular emphasis on Computer Vision, geospatial analysis and open data. Publications of lab members will also be listed under this category.
Online Resources
The Bibliotheca Hertziana maintains a number of online resources, tools and databases. Some are curated by the Digital Humanities Lab, others made by the Library or Photographic Collection.
connections in digital publishing
Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung einer Workbench zur Anreicherung von Zeitschriftenartikeln, basierend auf Standards wie RDF, IIIF, TEI und JATS. Das Toolset soll modular und disziplinübergreifend als Add-on zu bestehenden OJS-Plattformen (Open Journal System) eingesetzt werden. mehr

Schnellzugriff Datenbanken

Zur Redakteursansicht