Cesare Faraglia

Rom, Sant'Ivo alla Sapienza, Kuppel

In den Jahren 1922 bis 1925 beauftragte Ernst Steinmann den Fotografen Cesare Faraglia (1870–1950) die Räumlichkeiten der Bibliotheca Hertziana sowie das Grabmal von Henriette Hertz auf dem Cimitero Acattolico in Rom zu dokumentieren. Der Kontakt zu Faraglia kam vermutlich über Steinmanns Beziehungen zum Deutschen Archäologischen Institut in Rom zustande, an dem er 1893 als Stipendiat begonnen und weitere Jahre als Gelehrter verbracht hat. Als "Fotografo degli Istituti e Scuole di Archeologia. Stampe al Bromo, Carbone, Platino" spezialisierte sich Faraglia seit 1911 auf die Dokumentation antiker Werke, fotografierte aber bereits in dieser Zeit auch für Steinmann Forschungen zu nachantiken Themen. Während der 1920er und 1930er Jahre war das Governatorato di Roma einer der wichtigsten Auftraggeber. Neben Michele Valentino Calderisi, Filippo Reale und anderen dokumentierte Faraglia die im Zusammenhang mit dem Bau der Via dei Fori Imperiali erfolgten Abrissarbeiten und Ausgrabungen. Insgesamt verlagerte sich sein Tätigkeitsbereich zunehmend auf die nachantike Kunst und Architektur. Er fertigte hervorragende Architekturfotografien an, wie die Kampagnen in Sant’Ivo alla Sapienza für die Borromini-Monographie von Eberhard Hempel (1924) und in der Cappella Caetani in Santa Pudenziana für Leo Bruhns (1940) belegen.

Auswahlbibliografie
Ernst Steinmann, "Studien zur Renaissanceskulptur in Rom. Das Grabmal des Cecchino Bracci in Aracoeli", Monatshefte für Kunstwissenschaft, 1 (1908), S. 963–974, Abb. 1, 2.
Eberhard Hempel, Francesco Borromini, Wien 1924.
Leo Bruhns, "Das Motiv der ewigen Anbetung in der römischen Grabplastik des 16., 17. und 18. Jahrhunderts", Römisches Jahrbuch für Kunstgeschichte, 4 (1940), S. 253–426.
Anita Margiotta, "Le fotografie del Fondo Demolizioni conservate al Museo di Roma", in L'invenzione dei Fori Imperiali. Demolizione e scavi, 1924–1940 (Ausstellungskatalog Rom), hg. v. Rossella Leone, Rom 2008, S. 10–12;
Rosanna Di Pinto, "Attorno ai Patti Lateranensi. Indagine sulla formazione dell'Archivio Fotografico dei Musei Vaticani", in I Musei Vaticani nell'80 anniversario della firma dei Patti Lateranensi 1929–2009, hg. v. Antonio Paolucci u. Cristina Pantanella, Florenz u.a. 2008, S. 401–425.
Ralf Bockmann, "Cesare Faraglia (ca. 1870–1950). Ritratto femminile, detto Busto Fonseca, 1912", in alfabeto fotografico romano (Ausstellungskatalog Rom), Pomezia/Rom 2017, S. 296, Kat. B4.

Zur Redakteursansicht