Pubblicazioni digitali

Le pubblicazioni digitali della Bibliotheca Hertziana mirano a rendere accessibili in maniera facile e rapida i risultati della ricerca ad un pubblico internazionale più vasto possibile e a elaborare infrastrutture di ricerca per la storia dell'arte attraverso la creazione di nuovi formati e piattaforme di pubblicazione interattivi, interdisciplinari e basati sul principio dell'Open Access. L'Istituto è inoltre impegnato nell'interconnessione di tutti i risultati della propria ricerca scientifica tramite la creazione del ciclo informativo digitale CORDH, Consortium for Open Research Data in the Humanities.

E-Books - Book on demand

Reclams Kunst Führer
Christof Thoenes, Neapel und Umgebung, unter Mitarbeit von Thuri Lorenz, 2. Auflage, Stuttgart: 1983 (Reclams Kunstführer Italien 6).
Diese digitale Bearbeitung der 2. Auflage von 1983 ist dem Andenken an Christof Thoenes und Thuri Lorenz gewidmet. altro
<em>Wissensgeschichte der Architektur</em>

hg. v. Jürgen Renn, Wilhelm Osthues und Hermann Schlimme. Kooperationsprojekt zwischen der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte.

Die dreibändige Ausgabe Wissensgeschichte der Architektur kann kostenfrei als PDF oder E-Book heruntergeladen werden.

Bd. 1: Vom Neolithikum bis zum alten Orient. 415 Seiten, Edition Open Access: Berlin 2014.
ISBN: 978-3-945561-02-7
Print-on-Demand € 35,66 altro
Wissensgeschichte der Architektur, Band II
Bd. 2: Vom alten Ägypten bis zum antiken Rom.
434 Seiten, Edition Open Access: Berlin 2014.
ISBN: 978-3-945561-03-4, Print-on-Demand € 37,14
altro
Wissensgeschichte der Architektur, Band III
Bd. 3: Vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit.
542 Seiten, Edition Open Access: Berlin 2014.
ISBN: 978-3-945561-04-1, Print-on-Demand € 44,88 altro
Living Book
Otto Lehmann-Brockhaus, Abruzzen und Molise. Kunst und Geschichte, Römische Forschungen der Bibliotheca Hertziana, Bd. 23, München 1983. altro
<em>Dokumente zur Geschichte des Palazzo Zuccari 1578–1904</em>
Francesca Curti und Lothar Sickel, Dokumente zur Geschichte des Palazzo Zuccari 1578–1904, 278 Seiten. Ergänzungspublikation zu 100 Jahre Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Hirmer Verlag: München 2013, Bd. 1: Die Geschichte des Instituts 1913–2013, hg. v. Sybille Ebert-Schifferer unter Mitarbeit von Marieke von Bernstorff, Bd. 2: Der Palazzo Zuccari und die Institutsgebäude 1590–2013, hg. v. Elisabeth Kieven unter Mitarbeit von Jörg Stabenow. altro
Ernst Steinmann, <em>Der Kunstraub Napoleons</em>
hg. v. Yvonne Dohna,Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom 2007.
Mit einem Beitrag von Christoph Roolf: Die Forschungen des Kunsthistorikers Ernst Steinmann zum Napoleonischen Kunstraub zwischen Kulturgeschichtsschreibung, Auslandspropaganda und Kulturgutraub im Ersten Weltkrieg. altro
Otto Lehmann-Brockhaus, Latium. Kunst und Kultur im Mittelalter
hg. v. Gerhard Wiedmann, Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom 2017. altro
Go to Editor View