IT-Netzwerkadministratorin/IT-Netzwerkadministrator

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 19. Juni 2020

Die Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Rom sucht ab sofort für den Bereich Zentrale Informationstechnik eine/einen

IT-Netzwerkadministratorin/IT-Netzwerkadministrator

Die Bibliotheca Hertziana ist eines von mehr als 80 Instituten der Max–Planck–Gesellschaft e. V. und ein international führendes Forschungszentrum für die Kunstgeschichte. Es bietet exzellente Arbeitsbedingungen für die Forschung und fördert die Anwendung digitaler Methoden in den Geisteswissenschaften.
Die Bibliotheca Hertziana beabsichtigt, die digitale Unterstützung von wissenschaftlichen Projekten durch den Ausbau und die Integration ihrer digitalen Infrastrukturen weiterzuentwickeln und so international neue Impulse für eine digitale Kunstwissenschaft zu geben.

Der Aufgabenbereich der/des gesuchten IT-Netzwerkadministratorin/IT-Netzwerkadministrator umfasst die komplette Planung und Administration der Netzwerk-Infrastruktur (WAN, LAN, WLAN, VoIP) des Instituts. Als kompetente/r Ansprechpartner/in für alle Themen rund um die IT-Vernetzung obliegt ihr/ihm die

  • Installation und Administration der Server-Infrastruktur (Windows und Linux)
  • Installation und Administration der Netzwerkstruktur
  • Nutzerbetreuung, insbesondere Bereitstellung von Funktionen und Diensten, Nutzerverwaltung und Zugangsberechtigungen
  • Sicherstellen der Systemverfügbarkeit und Behebung von Störungen
  • Konfiguration von Netzwerkkomponenten (Routing, Switching)
  • Administration der Firewall- und VPN-Gateways
  • Gewährleistung der Netzwerksicherheit und Datenintegrität
  • Erstellung von Backup-Konzepten und Recovery-Prozeduren
  • Analyse der Netzwerksysteme sowie Optimierung der bestehenden Netzwerklandschaft
  • Mitarbeit bei der Umsetzung von wissenschaftlichen IT-Projekten
  • Beschaffung von Hard- und Software

Die Voraussetzungen und Anforderungen sind

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im IT-Bereich oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • eine Zertifizierung eines namhaften Netzwerk-Ausrüsters
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Windows und Linux, Erfahrungen mit Mac OS
  • sehr gute Kenntnisse in der Administration und Betreuung von IT-Netzwerkstrukturen
  • Administration virtueller Serversysteme (VMWare), NG Firewallsystemen
  • Administration von Microsoft Active Directory und den dazugehörigen Tools (WSUS DNS, DHCP, Printserver, WDS)
  • Erfahrungen im Skripten mit PowerShell
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Italienisch-Kenntnisse sind willkommen
  • eine eigenständige Arbeitsweise

Wir bieten eine interessante und herausfordernde Tätigkeit in einem internationalen wissenschaftlichen Umfeld. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen wird eine Bezahlung nach TVöD bis zur Entgeltgruppe EG12 mit entsprechenden Auslandszulagen nach den Sonderregelungen § 45 BT-V zum TVöD sowie Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst (Bund) bzw. ein Vertrag für lokal Beschäftigte nach den Bedingungen der deutschen Botschaft in Rom gewährt.
Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Wir legen an unserem Institut großen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, unterstützen unsere Beschäftigten durch eine familienfreundliche Gestaltung der Arbeitszeit, bieten Möglichkeiten zum Homeoffice und wir helfen bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Schulen.

Bitte laden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Juli 2020 auf folgende Plattform hoch: https://recruitment.biblhertz.it

Die geforderten Unterlagen sind

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis
  • Adressen von zwei Referenzen
  • Zertifizierung eines namhaften Netzwerk-Ausrüsters
  • Arbeitszeugnisse (fakultativ für den Fall einer Erstanstellung)
  • Publikationen (fakultativ)

Auskünfte erteilt Frau Brigitte Secchi unter:

Zur Redakteursansicht